Timberland LU Zustellung nach Hause
Warenkorb

Fitness im Freien – so einfach geht's

2024-05-13

Fitness im Freien: Alternative Möglichkeiten, um fit zu werden

Timberland footprint in the sand

Fit werden und sich gesund fühlen heißt nicht unbedingt teure Fitnessstudio-Mitgliedschaft und viel Stretch. Es gibt viel einfachere Wege, um dein Fitness-Level zu steigern. Du kannst zum Beispiel die Treppe anstelle des Aufzugs nehmen, mit dem Rad zur Arbeit fahren oder einfach die Stadt zu Fuß entdecken. Aktiv und fit werden ist einfacher als gedacht!

So viele von uns verbringen Stunden mit ihrem Handy oder über Computer-Bildschirme gebeugt. Die frische Luft im Freien zu genießen ist auch eine einfache und effektive Möglichkeit, um Stress abzubauen und eine wichtige Dosis an Vitamin D zu tanken – nur nicht die Sonnenmilch vergessen.

Lass das Auto stehen und geh zu Fuß

Tausche das Auto so oft wie möglich gegen das Fahrrad ein. Deine Gesundheit und Fitness profitieren enorm davon, wenn du der Versuchung widerstehst, einfach ins Auto zu steigen. Einer Studie der Universität von Cambridge an 334.000 Menschen zufolge wird bereits durch 20 Minuten Spazierengehen am Tag das Risiko, einen frühen Tod zu sterben, um ein Drittel reduziert. Falls Zeitmangel das Problem ist, könntest du dir angewöhnen, den Wecker deiner Gesundheit zuliebe ein kleines bisschen früher zu stellen. Alles, was du brauchst, um die Straßen im Sturm zu erobern, sind bequeme Schuhe – die Flyroam-Kollektion mit hohen und niedrigen Turnschuhen wurde genau dafür designt.

Hüpf auf dein Rad

Radfahren ist eine andere effektive Möglichkeit, um im Freien fit zu werden. Im Gegensatz zu anderen Sportarten wie Aerobic oder Joggen, bei denen die Belastung der Gelenke sehr hoch ist, ist Radfahren weitaus schonender. Experten schätzen, dass bereits 150 Minuten die Woche genug sind, um das Ausdauerlevel zu steigern und das Herz-Kreislaufsystem zu stärken. Mit ein paar kurzen Fahrten unter der Woche und einem längeren Ausflug am Wochenende ist dieses Ziel schnell erreicht und du wirst dich bald fitter und aktiver fühlen. Alles, was du brauchst, sind ein robustes Paar Sneaker, eine Sporthose und ein T-Shirt.

Wie wär’s mit einer Wanderung?

Schnapp dir deine Wanderschuhe von Timberland und mach dich auf in die Natur. Bei dieser Form des Trainings arbeitest du nur mit deinem Eigengewicht, was einerseits gut für die Ausdauer ist, andererseits auch für die Gesundheit deiner Knochen. Wissenschaftler einer Studie, die an der Stanford-Universität in den USA durchgeführt wurde, fanden außerdem heraus, dass das Grün der Natur noch viel mehr als eine städtische Umgebung dabei hilft, negative Gedanken abzubauen. Viewranger ist eine Gratis-App, die durch über GPS Wanderrouten aufrufen kann und dir so dabei hilft, den perfekten Schwierigkeitsgrad für dich zu finden, sei es ein schneller Spaziergang nach dem Mittagessen oder ein ganzes Wanderwochenende. Die App funktioniert außerdem weltweit, also ist auch deine nächste Wanderreise gesichert.

Laufen, springen, hüpfen

Parkour oder „Freerunning” wurde in den späten 80er Jahren erfunden und ist eine Kombination aus Laufen, Springen, Klettern und Überwinden von Abgründen und Hindernissen durch Springen oder Rollen. Das mag vielleicht einschüchternd klingen, aber probiere es ruhig einmal aus, denn dieser angesagte Sport ist zwar herausfordernd, macht aber auch sehr viel Spaß und ist für eine breite Zielgruppe geeignet. Es gibt Schnuppertrainings für Kinder und Familien ebenso wie für Erwachsene, die den Adrenalin-Kick suchen.